Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
Birgit Wolters
BIW Beratung im Wandel
Elsasserstr. 4
28211 Bremen

Kontakt:
Telefon: 0421-5167144
Mobil: 0172-4165806
E-Mail: biw(at)wolters-coaching.de

Konzeption und Programmierung:
Banane Design, Werbeagentur Bremen

AGB`s

Erstberatungsgespräch / Zufriedenheitsgarantie

1. Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen mir, Birgit Wolters (im folgenden Coach), und dem Klienten/Kunden bei Nutzung, Zahlung, Lieferung und Durchführung angebotener und vereinbarter Dienstleistungen. Sie gelten für den gesamten Geschäftsverkehr mit dem Kunden und sind Bestandteil des Vertrages. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht. Gleiches gilt auch, wenn der Coach diesen nicht ausdrücklich widerspricht.

Selbstverständlich können Sie im Vorfeld eines Coachings ein Erstberatungsgespräch führen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, Ihre derzeit belastende Situation zu schildern und mich kennenzulernen. In diesem Gespräch werden bereits inhaltlich wichtige Aspekte beleuchtet und erste Ansätze entwickelt. Das Erstberatungsgespräch ist der ersten Coaching-Sitzung vorgeschaltet und wird gesondert berechnet.

Garantie:
Wenn Sie nach spätestens 30 Minuten merken, dass Sie sich das Gespräch vielleicht anders vorgestellt haben oder „die Chemie“ nicht stimmen sollte, beenden wir den Termin an dieser Stelle. Dieser ist dann natürlich für Sie kostenfrei.

Bei Fortsetzung des Gesprächs wird die Sitzung ganz normal als Beratungstermin abgerechnet. Der weitere Beratungsumfang des Coachings wird zwischen Coach und Klient abgestimmt.

Es ist sinnvoll für das Erstberatungsgespräch 90 Minuten zu nutzen, um eine erste Initialzündung zu setzen. Bitte planen Sie für unsere erste Arbeitssitzung entsprechend Zeit ein. Oftmals reichen danach je nach Themenstellung 60-75-minütige Sitzungen aus. Sollten Sie explizit nur 60-minütige Sitzungen wünschen, teilen Sie mir dies bitte vorher mit. Die Sitzungen enden dann unabhängig vom Stand des Gesprächsprozesses pünktlich nach einer Stunde. Anderenfalls arbeite ich prozessorientiert, d.h. ich führe im Bedarfsfall auch schon mal kürzere oder etwas längere Sitzungen durch, wenn es inhaltlich zweckdienlich erscheint. Dann können die Sitzungen je nach inhaltlichem Verlauf auch 75-90 Minuten dauern. Ich berechne immer nur die tatsächlich genutzt Zeit.

2. Vertragsabschluss.
Ein Vertrag kommt durch die Auftragserteilung des Kunden sowie die entsprechende Auftragsannahme des Coaches zustande. Die Auftragserteilung durch den Kunden und die Auftragsannahme durch den Coach kann durch das Absenden einer E-Mail, durch einen schriftlichen Auftrag oder mündlich durch einen telefonischen Auftrag/persönlich erfolgen.

3. Widerrufsrecht.
Der Kunde hat ein zehntägiges schriftliches Widerrufsrecht nach Erhalt der Auftragsbestätigung durch den Coach. Dieses Widerrufsrecht erlischt, wenn der Coach die Erbringung der Dienstleistung nach Absprache mit dem Kunden vor Fristablauf erbringt oder der Kunde die Dienstleistung bereits in Anspruch genommen hat.

4. Ort und Zeit der Tätigkeit.
Das Coaching findet je nach Absprache in den Geschäftsräumen des Coaches oder beim Kunden vor Ort statt. Ausnahmen können nach Absprache und beiderseitigem Einverständnis individuell abgestimmt werden. Der Coach wird nur nach Vertragsabschluss tätig.

5. Honorar und Zahlungsbedingungen, Zahlungsweise.
Vor- und Nachbereitungen sind für Sie inklusive und werden nicht separat berechnet. Der Klient/Kunde erhält nach erfolgtem Coaching eine schriftliche Rechnung, die steuerlich geltend gemacht werden kann. Auf Wunsch kann der Klient das Honorar auch bar nach der Sitzung begleichen. Solange keine Kostenzusage von anderer Stelle vorliegt, gilt die Klientin/der Klient als Schuldner des Coaching-Honorars.

Die Angebote sind freibleibend. Änderungen vorbehalten. Für Coaching- und Beratungsleistungen werden die auf der Website veröffentlichten und/oder in der Coaching- bzw. Beratungsvereinbarung festgelegten Honorare berechnet. Das Honorar ist, wenn nichts anderes vereinbart wurde, sofort nach Rechnungsstellung und ohne Abzug fällig. Die Zurückbehaltung des Honorars und die Aufrechnung sind nur zulässig, wenn die Ansprüche der Auftraggeberin/des Auftraggebers vom Coach anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind.

6. Haftung und Gewährleistung.
Der Coach wird alle beauftragten Dienstleistungen nach bestem Wissen und Gewissen persönlich ausführen. Alle dem Coach während der Erbringung der Dienstleistung übergebenen Unterlagen, Informationen, Daten und erlangten Kenntnisse über den Kunden werden auch nach Ende der Geschäftsbeziehung bzw. des abgeschlossenen Vertrages vertraulich behandelt und keinem Dritten zugänglich gemacht. Der Coach haftet nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit und im Fall einer rechtmäßigen Haftbarkeit nur bis zu der Höhe des Auftragswertes. Der Coach erbringt die beauftragten Dienstleistungen schnellstmöglich bzw. zum vertraglich vereinbarten Termin. Er versucht diese nach bestem Wissen und Gewissen einzuhalten. Eventuelle Verzögerungen bei kurzfristig eingetretener starker Nachfrage sind jedoch nicht ganz auszuschließen. Sollte ein Termin durch eine der Parteien nicht wahrgenommen werden können, wird ein Ersatztermin vereinbart. Kann keine Einigung zu einem Ersatztermin getroffen werden, wird das bereits gezahlte Honorar an den Kunden erstattet.

7. Versicherungsschutz.
Jede Auftraggeberin/jeder Auftraggeber trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Coaching-Sitzungen und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf. Das Coaching ist keine Psychotherapie und kann diese nicht ersetzen. Die Teilnahme setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus.

8. Absage eines Termins.
Eine kostenfreie Absage der Coaching- bzw. Beratungssitzung ist bis 24 Stunden vor dem Termin möglich, bei Montagsterminen bis zum vorangehenden Freitag, 13.00 Uhr. Danach wird das Honorar, für eine 60 minütige Sitzung in voller Höhe fällig. (Entscheidend ist der Zeitpunkt des Eingangs der Email, SMS oder des Anrufs sowie meine Bestätigung), da der Termin kurzfristig nicht mehr anderweitig zu vergeben ist.

9. Gerichtsstandsvereinbarung und Salvatorische Klausel.
Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Wohnsitz des Coaches (Bremen) bzw. das zuständige Amtsgericht. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB rechtsunwirksam sein oder werden, so soll dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden.

10. Sonstiges.
Mit Erteilung eines Auftrages an den Coach erkennt der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) an.

Impressum / AGB's von Birgit Wolters.